Einsatz 10/2018 (26./27.07.18): Brand Wald-Groß – BAB9/BAB10 Autobahndreieck Potsdam

Datum: 26. Juli 2018 
Alarmzeit: 14:45 Uhr 
Dauer: 13 Stunden 45 Minuten 
Art: Brandeinsatz  > B:Wald im WSP  
Einsatzort: Wald am Autobahndreieck Potsdam / Fichtenwalde 
Einsatzleiter: Kreisbrandmeister 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: Quad  
Weitere Kräfte: Brandschutzeinheit HVL , Brandschutzeinheit LDS , Brandschutzeinheit PM , Bundespolizei , Bundeswehr , ELW (Amt Beetzsee) , Landespolizei , LF (FF Pritzerbe) , Löschpanzer (DiBuKa) , SEG , THW (Bad Belzig) , TLF (FF Marzahne)  


Einsatzbericht:

Einsatz 10/2018 (27./28.07.18): Brand Wald-Groß – BAB9/BAB10 Autobahndreieck Potsdam

Seit gestern gegen 13:30 Uhr brennt es im Wald zwischen der Ortslage Fichtenwalde und dem Autobahndreick Potsdam nahe dem Europaradweg R1. Wir befanden uns im Rahmen der Brandschutzeinheit (BSE) #PM mit dem Quad und dem LF Pritzerbe bis in den heutigen Morgenstunden am Einsatzort, ehe wir von der BSE aus dem LK #HVL abgelöst wurden. Derzeit sind Kameraden aus dem Landkreis #LDS im Einsatz.

Der Brand, welcher eine Fläche von etwa 90 Hektar aufweißt, muss unter schweren Bedingungen gelöscht bzw. eingedämmt werden. Unter anderem ist das Gebiet Munitionsbelastet, weshalb die Brandbekämpfung ausschließlich vom Rand erfolgte, ehe #Löschpanzer in der Nacht zum Einsatz kamen. Außerdem fand eine Brandbekämpftung mittels #Löschhubschrauber der #Bundeswehr statt.

Seid 23:00 Uhr stehen außerdem Einheiten der #SEG und dem Rettungsdienst für eine mögliche Evakuierung des Beelitzer OT Fichtenwalde und zur Sicherung der Einsatzkräfte am Sammelpunkt in Klaistow zur Verfügung.

Das #THW (Ortsverband Bad Belzig) übernahm mit der Fachgruppe Beleuchtung die Sicherung gegen die Dunkelheit.

Während der gesamten Löscharbeiten überwachte und erkundete ein Hubschrauber der #Bundespolizei das Einsatzgebiet.

Mit im Einsatz waren außerdem viele Führungspositionen aus dem Land Brandenburg.

Mehr Fotos und ein Video findet ihr hier: https://www.feuerwehr-fohrde.de/2018/07/waldbrand-bei-fichtenwalde-26-27-07-18/