Einsatz 16/2024: Brand: Fläche

+++ Einsatzinformation +++

📟 E.-Nr. 16/2024: 15 05.2024 14:56 Uhr
Brand: Fläche; B102 OV Fohrde-BRB; 3 Brandstellen

Am Nachmittag wurden wir auf die B102 gerufen zu einem Flächenbrand. Auf der Ortsverbindung zwischen Fohrde und Brandenburg gab es mehrere Brandstellen neben der Fahrbahn.

Bei Ankunft an der Einsatzstelle bestätigte sich die Meldung. Durch aufmerksame Autofahrer und einem RTW wurde bereits versucht, den Brand zu löschen. Mittels Schnellangriffseinrichtung und ca. 200l Wasser wurde das Feuer beziehungsweise die Brandstellen schnell gelöscht.

Im Einsatz:
HLF
FF Pritzerbe
FF Tieckow
FF Hohenferchesar
Amtswehrführer
Gemeindewehrführer
RTW (JUH Brandenburg)

*TR*

Einsatz 14/2024: Hilfeleistung: Hilfeleistung

 

+++ Einsatzinformation +++

📟 E.-Nr. 14/2024: 10.05.2024 21:30 Uhr
H: Hilfeleistung; Bahnhofstraße, Fohrde; Tragehilfe für den Rettungsdienst

Am Abend alarmierte uns die Regionalleitstelle zu unserem zweiten Einsatz am heutigen Tag. Der Rettungsdienst forderte uns zur Unterstützung in Form einer Tragehilfe nach. Nach unserer Ankunft wurde die Patientin im Haus immobilisiert und anschließend nach draußen getragen.
Da in der Wohngemeinschaft eine Person lebte, die pflegebedürftig war und nicht allein im Haus verbleiben konnte, wurde ein zweiter RTW zum Transport angefordert. Auch diese Besatzung unterstützten wir beim Umlagern des Patienten in den RTW.

Im Einsatz:
HLF
RTW (BF Brandenburg)
RTW (JUH Brandenburg)

*TR*

Einsatz 11/2024: Hilfeleistung: Hilfeleistung

+++ Einsatzinformation +++

📟 E.-Nr. 11/2024: 02.05.2024 18:17 Uhr
H: Hilfeleistung; Neu Plaue, BRB; Unterstützung Rettungsdienst

Am Abend wurden wir durch die Regionalleitstelle mit dem Quad nach Neu Plaue alarmiert. Vor Ort verletzte sich ein Bürger im Wald und es war unklar wo genau sich die Person befand. Daher wurde die FF Plaue sowie das Quad zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert, um die Person zu suchen.
Bei Ankunft am Einsatzort hatten die Kameraden aus Plaue die verletzte Person bereits gefunden und waren dabei, diese dem Rettungsdienst zuzuführen. Für uns bestand daher kein Handlungsbedarf vor Ort.

Im Einsatz:
Quad
Freiwillige Feuerwehr Plaue a.d.Havel
RTW JUH

📸 Bildquelle: FF Plaue

*TR*

Einsatz 01/2024: R1N1f

Einsatz 01/2024: R1N1f

+++ Einsatzinformation +++

📟 E.-Nr. 01/2024: 20.01.2024 – 10:51 Uhr
R1N1f ; Tieckow, Kolonie; Reanimation

Heute Vormittag alarmierte uns die Regionalleitstelle gemeinsam mit dem Rettungsdienst zu einer Reanimation in der Ortslage Tieckow.
Nach Ankunft am Einsatzort konnte glücklicherweise festgestellt werden, dass die Person nicht reanimationspfichtig war. Dennoch befand sich der Patient in einem sehr kritischen Zustand. Er wurde durch die Feuerwehr bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt. Im weiteren Verlauf wurde der Rettungsdienst unterstützt.
Anschließend konnte der Patient mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

Im Einsatz: HLF, FF Tieckow, KdoW Gemeindewehrführer, RTW Johanniter Brandenburg, Christoph35 – LRZ Brandenburg, First Responder (Katretter)

*TR*

Einsatz 39/2023: Brand: Gebäude-Klein

⚠️ #Einsatz 39/2023

📟 Brand: Gebäude-Klein
🕐 20:48 Uhr
📅 20.11.2023
📍 Kützkow, Fährstraße

✏ Am Abend wurden wir unter dem Stichwort “Brand: Gebäude-Klein” zu einem gemeldeten Carportbrand nach Kützkow gerufen.
Nach Ankunft der ersten Kräfte an der Einsatzstelle konnte ein Schwelbrand an einer Elektroanlage unter einem Carport festgestellt werden. Mittels C-Rohr und Wärmebildkamera konnte der Brandherd genau lokalisiert und schnell gelöscht werden.
Weitere anfahrende Kräfte konnten den Einsatz auf Anfahrt abbrechen.

🚒 Eingesetzte Mittel:
HLF, TSF-W – FF Fohrde
TLF, LF + STA – FF Pritzerbe
MTF + TSA – FF Kützkow
ELW – Amtswehrführer
RTW – JUH Brandenburg
Polizei

*TR*

Einsatz 30/2023: Brand: Gebäude-Groß

⚠️ #Einsatz 30/2023

📟 Brand: Gebäude-Groß
🕐 21:09 Uhr
📅 15.08.2023
📍 Rosenweg, Brielow

✏ Am gestrigen Abend kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehren aus dem Amt Beetzsee in Brielow. Vermutlich durch einen Blitzschlag geriet der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in Brand. Bei Eintreffen der ersten Kräfte war der Dachstuhl bereits in Vollbrand und Flammen kamen aus dem Dach. Sofort bauten die Kameraden der FF Brielow eine Wasserversorgung auf und bereiteten den Löschangriff vor. Nach Eintreffen der FF Fohrde und dem Nachführen weiterer Atemschutzgeräteträger und somit dem Stellen des Sicherheitstrupps konnte der Angriffstrupp mit den ersten Löschmaßnahmen im Gebäude beginnen. Parallel wurde eine Drehleiter nachgefordert, um die Flammen von oben bekämpfen zu können. Die Wasserversorgung wurde nachfolgend über Tanklöschfahrzeuge und eine Wasserentnahme aus einem Löschbrunnen sichergestellt. Im weiteren Verlauf wurde der Innenangriff immer riskanter, weil die Zwischendecke durchbrannte und Trümmerteile nach unten fielen. Somit wurde die Brandbekämpfung dann ausschließlich über die Drehleiter durchgeführt und der Brand unter Kontrolle gebracht. Einzelne Glutnester wurden später noch mit einer Kübelspritze gelöscht. Insgesamt kamen 8 Atemschutzgeräteträger zum Einsatz.

Die Anwohner konnten sich glücklicherweise unverletzt aus dem Haus retten. Ein Kamerad der Feuerwehr musste mit Kreislaufproblemen ins Krankenhaus transportiert werden.
Das Haus ist auf Grund des Brandes und des Wasserschadens nun unbewohnbar.

Daher hier ein Spendenaufruf für die Familie:
https://www.gofundme.com/f/hilfe-fur-grossfamilie-nach-hausbrand?utm_campaign=m_pd+share-sheet&utm_content=undefined&utm_medium=copy_link_all&utm_source=customer&utm_term=undefined

🚒 Eingesetzte Mittel:
HLF, TSF-W – FF Fohrde
TSF-W – FF Brielow
TLF, LF, STA – FF Pritzerbe
LF, MTF, Atemschutzanhänger – FF Radewege
TLF – FF Marzahne
ELW – Amtswehrführer Amt Beetzsee
RTW – BF Brandenburg, JUH Brandenburg
Polizei
Stellv. Kreisbrandmeister
FTZ Potsdam-Mittelmark

*TR*

Einsatz 27/2023: Hilfeleistung: VU-mit Personenschaden

Einsatz 27/2023: Hilfeleistung: VU-mit Personenschaden

⚠️ #Einsatz 27/2023

📟 Hilfeleistung: VU-mit Personenschaden
🕐 11:32 Uhr
📅 15.07.2023
📍 Chausseestraße, Brielow

✏ Gegen Mittag alarmierte uns die Regionalleitstelle zu einem Verkehrsunfall. Gemeldet wurde ein PKW, welcher in einen Garten fuhr und anschließend qualmte. Bei Ankunft an der Einsatzstelle bestätigte sich die Meldung. Die verletzte Person hatte das Fahrzeug bereits verlassen und wurde vom Rettungsdienst behandelt.
Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher und kühlte einige heiße Fahrzeugteile ab. Anschließend wurde der PKW aus einem Nebengelass mittels Seilwinde geborgen.

🚒 Eingesetzte Mittel:
HLF – FF Fohrde
TSF-W – FF Brielow
LF – FF Radewege
TLF – FF Marzahne
RTW – JUH Brandenburg
NEF – Brandenburg
Polizei

*TR*

Einsatz 26/2023: Hilfeleistung: Hilfeleistung

⚠️ #Einsatz 26/2023

📟 R1N0
🕐 21:01 Uhr
📅 08.07.2023
📍 Fohrder Hauptstraße

✏ Das HLF wurde zu einem First Responder Einsatz in der Ortslage Fohrde alarmiert, um die behandlungsfreie Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu überbrücken. Die verletzte Person wurde erstversorgt und anschließend dem Rettungsdienst übergeben.

🚒 Eingesetzte Mittel:
HLF – FF Fohrde
RTW – JUH Brandenburg

*TR*

Einsatz 18/2023: Hilfeleistung: Hilfeleistung

⚠️ #Einsatz 18/2023

📟 Hilfeleistung: Hilfeleistung
🕐 22.22 Uhr
📅 23.05.2023
📍 Fohrde, Hauptstraße

✏ Am späten Abend alarmierte uns die Regionalleitstelle in die Fohrder Hauptstraße zu einem vermuteten Buttersäureanschlag. Bei Ankunft am Einsatzort konnte in einer Häuslichkeit ein stechender Geruch wahrgenommen werden. Die Personen wurden evakuiert und an den Rettungsdienst übergeben.
In Absprache mit der Polizei konnte die Einsatzstelle nach einiger Zeit ohne weitere Maßnahmen wieder verlassen werden.

🚒 Eingesetzte Mittel:
HLF – FF Fohrde
ELW – Amt Beetzsee
RTW – JUH Brandenburg
Polizei

*TR*

Einsatz 17/2023: Hilfeleistung: Hilfeleistung (R1N1)

⚠️ #Einsatz 17/2023

📟 R1N1
🕐 15:29 Uhr
📅 20.05.2023
📍 Fohrde, Pritzerber Straße

✏ Kurz nach dem Ende unseres Ausbildungsdienstes alarmierte uns die Regionalleitstelle mit einem Rettungsdienststichwort in die Ortslage Fohrde. Wir sollten als First Responder bei einem Sturz aus der Höhe die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes überbrücken.
Nach Ankunft an der Einsatzstelle ging der Angriffstrupp zur Erstversorgung des Patienten vor. Anschließend wurde dieser dem Rettungsdienst übergeben und bei weiteren Maßnahmen unterstützt. Anschließend konnte einsatzbereit eingerückt werden. Der Patient kam mit dem RTW in ein umliegendes Krankenhaus.

🚒 Eingesetzte Mittel:
HLF – FF Fohrde
RTW – JUH Brandenburg
Christoph35 – LRZ Brandenburg

*TR*