Einsatz 04/2018 (25.03.18): VU-Klemm – PKW gegen Baum, eine Person eingeklemmt

Datum: 25. März 2018 
Alarmzeit: 21:30 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 45 Minuten 
Art: Hilfeleistung  > H:VU Klemm  
Einsatzort: B102, Pritzerbe-Döberitz 
Fahrzeuge: HLF 20/16 , TSF-W  
Weitere Kräfte: ELW (FF Premnitz) , LF (FF Premnitz) , LF (FF Pritzerbe) , MTF (FF Döberitz) , NEF (Rettungsdienst Havelland) , Polizei , RTW (Brandenburg) , RTW (Rettungsdienst Havelland) , TLF (FF Premnitz) , TLF (FF Pritzerbe) , TSF-W (FF Döberitz)  


Einsatzbericht:

Einsatz 04/2018 (25.03.18): VU-Klemm – PKW gegen Baum, eine Person eingeklemmt

Am späten Sonntagabend ereignete sich zwischen Pritzerbe und Döberitz ein schwerer Verkehrsunfall. Ein in Richtung Pritzerbe fahrender Geländewagen kam aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Die Feuerwehren Premnitz und Döberitz aus dem Havelland wurden um 21:13 Uhr als erste Kräfte alarmiert. Die FF Döberitz welche auch zuerst an der Einsatzstelle eintraf, forderte nach kurzer Lageerkundung weitere Kräfte nach. So wurden die FF Fohrde und FF Pritzerbe ebenfalls zur Einsatzstelle gerufen.

Bei Ankunft an der Einsatzstelle versorgte der Rettungsdienst Havelland bereits die eingeklemmte Person und die FF Premnitz begann mit der technischen Hilfeleistung. Das Fahrzeug wurde mit Unterbaumaterialien gesichert und wir unterstützen bei der Rettung des schwerverletzten Fahrers aus seinem komplett zerstörten Toyota. Nach erfolgreicher Rettung wurde der polytraumatisierte Patient mit einem RTW ins Klinikum Brandenburg gefahren.

Die Unfallstelle wurde außerdem ausgeleuchtet und auslaufende Betriebsstoffe wurden mit Bindemittel gebunden. Die B102 war während der gesamten Rettungs -und Bergungsarbeiten knapp 3 Stunden voll gesperrt. Im Einsatz waren knapp 40 Rettungskräfte aus dem Havelland und Potsdam-Mittelmark.

Eingesetzte Mittel:
HLF, TSF-W (FF Fohrde)
LF, TLF (FF Pritzerbe)
TSF-W, MTF (FF Döberitz)
LF, TLF, ELW (FF Premnitz)
RTW, NEF (Rettungsdienst Havelland)
RTW (Johanniter Brandenburg)
Polizei

Einsatz 03/2018 (09.03.18): Hilfeleistung Gefahrgut-Klein / Schwefelsäure ausgelaufen

Datum: 9. März 2018 
Alarmzeit: 13:50 Uhr 
Dauer: 3 Stunden 40 Minuten 
Art: Hilfeleistung  > H:Gefahrgut klein  
Einsatzort: Brielow, Kiefernweg 
Einsatzleiter: Jan Lehnhardt 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: HLF 20/16  
Weitere Kräfte: ELW (Amt Beetzsee) , ELW (FF Bad Belzig) , GW-G (FF Bad Belzig) , GW-G (FF Treuenbrietzen) , LF (FF Bad Belzig) , LF (FF Radewege) , LF (FF Wiesenburg) , MTF (Brielow) , MTF (FF Dippmannsdorf) , MTF (FF Niemegk) , RTW (Brandenburg) , RW (FF Dahnsdorf) , TLF (FF Marzahne) , TLF (FF Treuenbrietzen) , TSF-W (FF Brielow)  


Einsatzbericht:

Einsatz 03/2018 (09.03.18): Hilfeleistung Gefahrgut-Klein / Schwefelsäure ausgelaufen

Am gestrigen Nachmittag wurden wir nach Brielow zu einem Gefahrguteinsatz alarmiert. Ein mit 24 Tonnen 96%-iger Schwefelsäure beladener LKW verlor Teile seiner Ladung durch einen Defekt beim Entladevorgang. Etwa 10 Quadratmeter waren dabei mit dem gefährlichen Stoff kontaminiert worden.

Neben einigen Feuerwehren aus dem Amt Beetzsee wurde zeitgleich die Gefahrstoffeinheit aus dem Landkreis PM alarmiert. Bis zum Eintreffen dieser, wurde die Einsatzstelle gesichert und evakuiert.

Ein Versuch die Entladung über ein zweites Fahrzeug der Spedition durchzuführen scheiterte. Deshalb wurde entschieden, den Entladevorgang abzubrechen. Die Schlauchleitung zwischen Fahrzeug und Säuretank, welche zur Befüllung verlegt wurde, wurde dann unter Druck entlastet, entkuppelt und in geeignete Behälter entleert. Darüber hinaus wurde die ausgelaufene Schwefelsäure gebunden.

Alarmierte Mittel:

HLF (FF Fohrde) – ELW (Amt Beetzsee) – TSF-W, MTF (FF Brielow) – TLF (FF Marzahne) – LF (FF Radewege) – RTW (BF Brandenburg)

Gefahrstoffeinheit PM:
ELW, LF, GW-G (FF Bad Belzig) – MTF (FF Dippmannsdorf) – MTF (FF Niemegk) – RW (FF Dahnsdorf) – TLF, GW-G (FF Treuenbrietzen) – LF (FF Wiesenburg)

 

 

Einsatz 02/2018 (06.02.18): Hilfeleistung – Tier in Not / Hund hängt am Zaun

Datum: 6. Februar 2018 
Alarmzeit: 09:31 Uhr 
Dauer: 44 Minuten 
Art: Hilfeleistung  > H:Tier in Not  (Fehlalarm) 
Einsatzort: Brielow, Hauptstraße 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: HLF 20/16  
Weitere Kräfte: TSF-W (FF Brielow)  


Einsatzbericht:

Einsatz 02/2018 (06.02.18): Hilfeleistung – Tier in Not / Hund hängt am Zaun

Bei Ankunft an der Einsatzstelle in Brielow war für uns keine Einsatzindikation mehr.

Eingesetzte Mittel: HLF (FF Fohrde) – TSF-W (FF Brielow)

Einsatz 01/2018 (25.01.18): Hilfeleistung Türnotöffnung

Datum: 25. Januar 2018 
Alarmzeit: 19:20 Uhr 
Dauer: 40 Minuten 
Art: Hilfeleistung  > H:Türnotöffnung  
Einsatzort: Pritzerbe, Puschkinstraße 
Einsatzleiter: T. Betz 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: HLF 20/16  
Weitere Kräfte: GW (BF Brandenburg) , LF (FF Pritzerbe) , NEF (Brandenburg) , Polizei , RTW (Brandenburg)  


Einsatzbericht:

Einsatz 01/2018 (25.01.18): Hilfeleistung Türnotöffnung

Am gestrigen Abend wurden wir gemeinsam mit der FF Pritzerbe zu einer Türnotöffnung nach Pritzerbe alarmiert. Vor Ort wurde dann ein Zugang zur Wohnung geschafft und die Patientin an den Rettungsdienst übergeben.

Eingesetzte Mittel: HLF (FF Fohrde) – LF (FF Pritzerbe) – RTW, NEF, GW-Tier (BF Brandenburg) – Polizei

Am gestrigen Abend wurden wir gemeinsam mit der FF Pritzerbe zu einer Türnotöffnung nach Pritzerbe alarmiert. Vor Ort wurde dann ein Zugang zur Wohnung geschafft und die Patientin an den Rettungsdienst übergeben.

Eingesetzte Mittel: HLF (FF Fohrde) – LF (FF Pritzerbe) – RTW, NEF, GW-Tier (BF Brandenburg) – Polizei

Einsatz 36/2017 (18.12.17): VU ohne Personenschaden – auslaufende Betriebsstoffe

Datum: 18. Dezember 2017 
Alarmzeit: 15:10 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 20 Minuten 
Art: Hilfeleistung  > H:VU ohne P  
Einsatzort: L962, Briest-Kaltenhausen 
Einsatzleiter: H. Petig 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: HLF 20/16  
Weitere Kräfte: LF (FF Pritzerbe) , Polizei , RTW (Kirchmöser) , Straßenbaulastträger  


Einsatzbericht:

Einsatz 36/2017 (18.12.17): VU ohne Personenschaden – auslaufende Betriebsstoffe

Am heutigen Nachmittag kam es auf der L962 zwischen Briest und Kaltenhausen zu einem Verkehrsunfall. Ein PKW kam aus bisher ungeklärter Ursache in einer Kurve von der Straße ab und prallte gegen einen Baum.

Bei Eintreffen am Einsatzort war entgegen der Einsatzmeldung eine Person verletzt. Somit wurde ein RTW nachgefordert und die verletzte Person bis zum eintreffen des Rettungsdienstes betreut.
Weiterhin wurde die Einsatzstelle gesichert, die Batterie des Fahrzeugs abgeklemmt und die Betriebsstoffe mittels Bindemittel aufgenommen.

Eingesetzte Mittel: HLF (FF Fohrde) – LF (FF Pritzerbe) – RTW (Kirchmöser) – Polizei – Straßenbaulastträger

 

 

Einsatz 35/2017 (13.11.17): Hilfeleistung – VU mit Personenschaden

Datum: 13. November 2017 
Alarmzeit: 07:30 Uhr 
Dauer: 35 Minuten 
Art: Hilfeleistung  > H:VU mit P  
Einsatzort: B102, Pritzerbe 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: HLF 20/16  
Weitere Kräfte: LF (FF Pritzerbe) , NEF (Brandenburg) , RTW (Brandenburg)  


Einsatzbericht:

Einsatz 35/2017 (13.11.17): Hilfeleistung – VU mit Personenschaden

Am heutigen morgen ereignete sich kurz hinter der Ampelkreuzung in Pritzerbe ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde.

Die Unfallstelle wurde abgesichert und gereinigt. Die verletze Person wurde durch den Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus gebracht.

Eingesetzte Mittel: HLF (FF Fohrde) – LF (FF Pritzerbe) – NEF, RTW (Brandenburg)

Einsatz 34/2017 (29.10.17): Hilfeleistung Natur – Baum droht zu fallen

Einsatz 34/2017 (29.10.17): Hilfeleistung Natur – Baum droht zu fallen

Datum: 29. Oktober 2017 
Alarmzeit: 09:50 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 40 Minuten 
Art: Hilfeleistung  > H:Natur  
Einsatzort: L962, Tieckow-Briest 
Einsatzleiter: J. Lehnhardt 
Mannschaftsstärke: 11 
Fahrzeuge: HLF 20/16 , TSF-W  
Weitere Kräfte: DLK (FF Kirchmöser) , ELW (Amt Beetzsee) , TSF (FF Briest)  


Einsatzbericht:

Einsatz 34/2017 (29.10.17): Hilfeleistung Natur – Baum droht zu fallen

Auch das Sturmtief Herwart verschonte uns heute nicht. Am Morgen wurden wir zu einem sturmbedingten Einsatz auf die Ortsverbindung Tieckow-Briest gerufen.

Die Lage vor Ort war ein großer Ast, der abgeknickt war und eine Fahrspur blockierte. Dieser wurde dann mit Hilfe der nachgeforderten Drehleiter aus Kirchmöser abgetragen und beseitigt.

Eingesetzte Mittel: HLF, TSF-W (FF Fohrde) – TSF (FF Briest) – DLK (FF Kirchmöser) – ELW (Amt Beetzsee)

Einsatz 33/2017 (25.10.17): Hilfeleistung Gefahrgut Groß – Kesselwagen undicht

Einsatz 33/2017 (25.10.17): Hilfeleistung Gefahrgut Groß – Kesselwagen undicht

Datum: 25. Oktober 2017 
Alarmzeit: 17:15 Uhr 
Dauer: 3 Stunden 45 Minuten 
Art: Hilfeleistung  > H:Gefahrgut groß  
Einsatzort: Brück, Truppenübungsplatz 
Fahrzeuge: Quad  


Einsatzbericht:

Einsatz 33/2017 (25.10.17): Hilfeleistung Gefahrgut Groß – Kesselwagen undicht

Auf dem Truppenübungsplatz bei Brück hat sich ein Chemieunfall mit einem Zug ereignet. Menschen sind zu retten und leck geschlagene Kesselwagen mit gefährlichen Substanzen sind zu sichern. Für dieses Übungs-Szenario ist am Mittwochabend Großalarm für die von einigen Feuerwehren des Landkreises Potsdam-Mittelmark gebildete Gefahrstoffeinheit sowie die Brandschutztruppe des Übungsplatzes ausgelöst worden.

Bericht der MAZ zum Einsatz:
http://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam-Mittelmark/Grossalarm-fuer-gesamte-Gefahrstoffeinheit

Foto-Quelle: Märkische Allgemeine Zeitung (MAZ), Thomas Wachs

Einsatz 32/2017 (19.10.17): VU – ohne Personenschaden / Auslaufende Betriebsstoffe

Datum: 19. Oktober 2017 
Alarmzeit: 08:40 Uhr 
Dauer: 20 Minuten 
Art: Hilfeleistung  > H:VU ohne P  
Einsatzort: Geschwister-Scholl Straße, Tieckow 
Fahrzeuge: HLF 20/16  
Weitere Kräfte: LF (FF Pritzerbe) , MTW (FF Tieckow) , Polizei  


Einsatzbericht:

Einsatz 32/2017 (19.10.17): VU – ohne Personenschaden / Auslaufende Betriebsstoffe

Am Morgen wurden wir nach Tieckow zu einem Verkehrsunfall gerufen. Ein PKW fuhr dabei gegen einen am Fahrbahnrand stehenden Autoanhänger. Das Fahrzeug verlor anschließend Betriebsstoffe.

Wir streuten die auslaufenden Betriebsstoffe ab, sicherten die Einsatzstelle und klemmten die Fahrzeugbatterie ab.
Anschließend wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Eingesetzte Mittel: HLF (FF Fohrde) – MTW (FF Tieckow) – LF (FF Pritzerbe) – Polizei

Einsatz 31/2017 (07.10.17): Hilfeleistung Natur – Baum droht zu kippen

Einsatz 31/2017 (07.10.17): Hilfeleistung Natur – Baum droht zu kippen

Datum: 7. Oktober 2017 
Alarmzeit: 08:50 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 55 Minuten 
Art: Hilfeleistung  > H:Natur  
Einsatzort: Brielow, Freiheitsweg 
Einsatzleiter: J. Lehnhardt 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: HLF 20/16  


Einsatzbericht:

Einsatz 31/2017 (07.10.17): Hilfeleistung Natur – Baum droht zu kippen

Heute morgen wurden wir nach Brielow alarmiert. Dort drohte ein Baum, auf eine Straße zu fallen. Dieser wurde dann mittels DLK abgetragen.

Eingesetzte Mittel: HLF (FF Fohrde) – TSF-W (FF Brielow – DLK (BF Brandenburg)