Einsatz 13/2021: Hilfeleistung: Natur

⚠️ #Einsatz 13/2021

📟 Hilfeleistung: Natur
🕐 17:12 Uhr
📅 04.05.2021
📍 L962, OV Tieckow-Briest

✏ Am Nachmittag alarmierte uns die Regionalleitstelle zu einem naturbedingten Hilfeleistungseinsatz. In Folge der Sturmböen stürzte ein Baum in eine Telefonleitung und blieb darin hängen. Wir beseitigen das Gehölz mittels Motorkettensäge aus der Leitung und entlasteten diese dadurch.

🚒 Eingesetzte Mittel:
HLF, TSF-W – FF Fohrde
ELW – Amtswehrführer Amt Beetzsee

*TR*

Einsatz 12/2021: H: Hilfeleistung

⚠️ #Einsatz 12/2021

📟 H: Hilfeleistung
🕐 14:39 Uhr
📅 31.03.2021
📍 Fohrde

✏ Die Regionalleitstelle alarmierte uns zu einer Tragehilfe für den Rettungsdienst. Der Patient wurde aus dem 1. Obergeschoss nach draußen getragen und in den RTW verbracht. Anschließend konnte der Einsatz beendet werden.

🚒 Eingesetzte Mittel:
HLF – FF Fohrde
RTW – BF Brandenburg

*TR*

Einsatz 11/2021: Hilfeleistung: Natur

⚠️ #Einsatz 11/2021

📟 Hilfeleistung: Natur
🕐 13:52 Uhr
📅 14.03.2021
📍 L962, OV Tieckow-Krahnepuhl

✏ Die Regionalleitstelle alarmierte uns zu einem großen Ast, der in einer Telefonleitung hing und drohte herunterzustürzen. Wir beseitigen die Gefahr mittels Motorkettensäge.

🚒 Eingesetzte Mittel:
HLF – FF Fohrde
ELW – Amtsbrandmeister Amt Beetzsee

*TR*

Einsatz 10/2021: Hilfeleistung: Klein

⚠️ #Einsatz 10/2021

📟 H: Klein
🕐 17:16 Uhr
📅 11.03.2021
📍 B102, OV Fohrde-Brandenburg

✏ Am frühen Abend alarmierte uns die Regionalleitstelle zu einem umgestürzten Baum auf die B102 nahe der Mülldeponie. Gemeinsam mit den Kameraden aus Pritzerbe wurde die Baumsperre mittels Motorkettensägen beseitigt und die Straße anschließend für den Verkehr wieder freigegeben.

🚒 Eingesetzte Mittel:
HLF, TSF-W – FF Fohrde
LF – FF Pritzerbe

*TR*

Einsatz 09/2021: H: Hilfeleistung

⚠️ Einsatz 09/2021

📟 H: Hilfeleistung
🕐 13:14 Uhr
📅 05.03.2021
📍 Pritzerber Straße, Fohrde

✏ Die Regionalleitstelle alarmierte uns zu einer Tragehilfe für den Rettungsdienst. Der Patient wurde aus dem 1. Obergeschoss nach draußen getragen und in den RTW verbracht. Anschließend konnte der Einsatz beendet werden.

🚒 Eingesetzte Mittel:
HLF – FF Fohrde

*TR*

Einsatz 05/2021: Hilfeleistung: Klein

Einsatz 05/2021

📟 Hilfeleistung: Klein
🕐 17:47 Uhr
📅 07.02.2021
📍 Am Kolonieweg, Tieckow

Am Abend wurden wir zu einem Hilfeleistungseinsatz in den Wohnpark Tieckow gerufen. Vor Ort kam bei einem Mieter Wasser durch die Decke. Da die obere Mietpartei nicht anwesend und auch der Vermieter nicht erreichbar war, kam die Feuerwehr zum Einsatz.
Wir verschafften uns über ein Fenster Zugang zur Wohnung und suchten anschließend den Ursprung des Wasserschadens. Nachdem dieser gefunden und behoben werden konnte, wurde die Wohnung wieder verschlossen und der Einsatz konnte beendet werden.

Eingesetzte Mittel:
🚒 HLF – FF Fohrde
🚒 ELW – Amt Beetzsee

*TR*

Einsatz 03/2021: H: Hilfeleistung

Einsatz 03/2021

📟 H: Hilfeleistung
🕐 12:08 Uhr
📅 24.01.2021
📍 Fohrde

Die Leitstelle alarmierte uns heute zu einer Tragehilfe in der Ortschaft Fohrde. Die Rettungsdienstbesatzung forderte die Unterstützung der Feuerwehr nach, um den Patienten, welcher ein medizinisches Problem hatte, aus dem Haus zu transportieren.

Eingesetzte Mittel:
🚒 HLF – FF Fohrde

*TR*

Einsatz 02/2021: Hilfeleistung: VU-mit Personenschaden

Einsatz 02/2021

📟 Hilfeleistung: VU-mit Personenschaden
🕐 16:24 Uhr
📅 10.01.2021
📍 B102 – OV Pritzerbe-Döberitz

Am Nachmittag alarmierte uns die Regionalleitstelle zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW, wovon sich einer überschlagen hat.
Bei Ankunft am Einsatzort hatten alle Personen die Fahrzeuge bereits verlassen. Insgesamt waren 6 Personen beteiligt, eine davon wurde schwer verletzt. Unter den Beteiligten waren 3 Kinder.
Ein Angriffstrupp unterstützte den Rettungsdienst bei der Betreuung und Versorgung der Verletzten bis zum Abtransport. Die Fahrzeugbatterien wurden abgeklemmt und auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen. Außerdem wurde mit eintretender Dunkelheit die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Darüber hinaus wurde ein PKW mittels Seilwinde des HLF aus dem Graben geborgen. Während der Einsatzmaßnahmen war die B102 für den Verkehr voll gesperrt.

Eingesetzte Mittel:
🚒 HLF, TSF-W – FF Fohrde
🚒 TLF, LF – FF Pritzerbe
🚑 RTW – RW Premnitz
🚑 RTW – BF Brandenburg
🚑 RTW – RW Bollmannsruh
🚑 NEF – Brandenburg
🚓 Polizei

*TR*

Einsatz 35/2020 (23.10.20): Hilfeleistung: Gas

Einsatz 35/2020

📟 Hilfeleistung: Gas
🕐 09:02 Uhr
📅 22.10.2020
📍 Tieckow

Am Morgen wurden wir zu einem Hilfeleistungseinsatz nach Tieckow gerufen. Gemeldet war eine bewusstlose Person in einem Gebäude und ein Gasgeruch in diesem.
Bei Ankunft am Einsatzort bestätigte sich die Lage. Nachdem sich Zugang zum Gebäude verschafft wurde, konnte die Person durch die Feuerwehr nach draußen gebracht werden. Es konnten leider keine Lebenszeichen mehr festgestellt werden. Auf weitere Informationen wird an dieser Stelle verzichtet.
Anschließend wurde durch einen Trupp unter Atemschutz das Gebäude nach weiteren Personen durchsucht und anschließend quergelüftet. Die Einsatzstelle wurde nach den Einsatzmaßnahmen an die Polizei übergeben.

Eingesetzte Mittel:
🚒 HLF – FF Fohrde
🚒 LF, TLF – FF Pritzerbe
🚑 RTW – BF Brandenburg
🚑 NEF – Brandenburg
🚓 Polizei

*TR*

Einsatz 34/2020 (07.10.20): Information: Übung

Einsatz 34/2020

📟 I: Übung
🕐 06:00 Uhr
📅 07.10.2020
📍 Landkreis Potsdam-Mittelmark

Am gestrigen Mittwoch fand eine bundesweite Übung des Katastrophenschutzes statt. Daran beteiligte sich auch der Landkreis Potsdam-Mittelmark mit der Kradstaffel, der CBRN-Einheit*, sowie der SEG Führung inklusive Drohnenstaffel. Das Szenario war folgendes: Im Atomkraftwerk im niedersächsischen Grohnde gab es eine Explosion, woraufhin eine radioaktive Wolke auf Grund der Wetterlage Richtung Osten zog. Das Land Brandenburg stand damit im Gefährdungsbereich und das Ministerium des Landes hat alles in Bewegung gesetzt, um Daten einzufordern und anschließend Schutzvorkehrungen zu treffen.
Die Aufgaben der einzelnen Einheiten bestanden darin, an im Landkreis verteilten Messpunkten Daten zu erheben und diese über den ELW2 ans Ministerium zu übermitteln. Dazu wurde die Kradstaffel in zwei Gruppen eingeteilt, die dann unabhängig voneinander gemeinsam mit Drohnengruppe und CBRN-Einheit Messungen durchgeführt haben. Die Daten wurden anschließend ausgewertet und weiterverarbeitet.
Die Übung diente dem Bevölkerungsschutz und der internen Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Einheiten des Katastrophenschutzes.

*CBRN-Einheit = Einheit zum Schutz vor chemischen (C), biologischen (B) sowie radiologischen (R) und nuklearen (N ) Gefahren

Eingesetzte Mittel:

🚒 Quad, MTW, Anhänger – FF Fohrde
🚒 Kradstaffel PM
🚒 Drohnenstaffel PM
🚒 SEG Führung (u.A. mit ELW2)
🚒 CBRN-Einheit (u.A. mit CBRN-Erkunder)

*TR*