Ausbildung Wasserentnahme aus einem offenen Gewässer

Das Thema des heutigen Ausbildungsabends im kleinen Kreis war die Wasserentnahme aus einem offenen Gewässer sowie die Ausbildung an den Pumpen für die Maschinisten.

Wir können uns in der Stadt Havelsee glücklich schätzen, von vielen Gewässern umgeben zu sein. Damit stehen uns unerschöpfliche Wasserentnahmestellen zur Verfügung, die im Brandfall sehr wertvoll sind. Aus diesem Grund wurde heute die Wasserentnahme aus einem offenen Gewässer geprobt, damit im Einsatz die Handgriffe sitzen.

Des Weiteren festigten einige Maschinisten den Umgang mit den Feuerlöschkreiselpumpen. Dabei wurde mittels Tragkraftspritze das Wasser aus der Kute gepumpt und dem HLF zugeführt. Man redet dabei auch von einer „Einspeisung“. Mehrere Szenarien wurden durchgespielt, unter anderem die Leitfragen: Wie reagiere ich, wenn der Tank fast leer ist? Was tue ich, wenn die Einspeisung abbricht? Was passiert, wenn man mehr Wasser abgibt, als zur Pumpe gefördert wird? Wie kann ich den Fahrzeugtank als Puffer benutzen?
Häufiges Trainieren solcher Situationen ist wichtig, damit in Stresssituationen im Einsatz alles beherrscht wird.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
:heart: 
:rose: 
:-) 
:whistle: 
:yes: 
:cry: 
:mail: 
:-( 
:unsure: 
;-)