Neue AtemschutzgerĂ€te im Amt đŸ‘šđŸ»â€đŸš’

Die Feuerwehren des Amtes Beetzsee befinden sich derzeit in der Umstellung der Atemschutztechnik. Dazu wird ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum jede Gemeinde im Amt nacheinander umgerĂŒstet. Den Beginn dazu macht die Stadt Havelsee.
Somit fanden am Mittwoch und Freitag Einweisungen und Ausbildungen der AtemschutzgerĂ€tetrĂ€ger statt, damit die neuen GerĂ€te in den Dienst gehen können. Bevor dies passiert, mĂŒssen die Fahrzeuge umgebaut werden, damit die neuen EinflaschengerĂ€te wĂ€hrend der Fahrt sicher verlastet sind.

Nun zu den GerĂ€ten selbst: Diese bestehen anders als unsere VorgĂ€nger nur noch aus einer Flasche. Diese ist allerdings mit 6,8 Liter Volumen grĂ¶ĂŸer und außerdem ist die Luft mit einem höheren Druck (300bar) komprimiert. Somit haben wir einen grĂ¶ĂŸeren Luftvorrat. Dazu kommt, dass die Flasche aus Komposit besteht, welches vielfach leichter ist, als es die Stahlflaschen der alten GerĂ€te waren. DarĂŒber hinaus sind die neuen GerĂ€te fĂ€hig, einen Überdruck in der Maske zu schaffen, wodurch das Atmen leichter fĂ€llt. Besonders stolz sind die Beschaffer auf das neue Sicherheitssystem, welches in den GerĂ€ten vorhanden ist. Somit hat jeder AtemschutzgerĂ€tertrĂ€ger einen zweiten Lungenautomaten in einer Tasche dabei, mit dem er im Falle eines Atemschutznotfalls seinen Kameraden mit Luft versorgen kann (siehe Bild). Außerdem sind im GerĂ€t Feuerwehrsicherheitsgurte integriert, um sich bei Arbeiten in großen Höhen sichern zu können.

In nÀchster Zeit, wird es immer wieder Ausbildungen an den neuen GerÀten geben, damit ein sicherer Umgang im Einsatzfall gewÀhrleistet ist. Die Feuerwehr Fohrde hat derzeit 16 AtemschutzgerÀtetrÀger.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
:heart: 
:rose: 
:-) 
:whistle: 
:yes: 
:cry: 
:mail: 
:-( 
:unsure: 
;-)