Neue Atemschutzger├Ąte im Amt ­čĹĘ­čĆ╗ÔÇŹ­čÜĺ

Die Feuerwehren des Amtes Beetzsee befinden sich derzeit in der Umstellung der Atemschutztechnik. Dazu wird ├╝ber einen l├Ąngeren Zeitraum jede Gemeinde im Amt nacheinander umger├╝stet. Den Beginn dazu macht die Stadt Havelsee.
Somit fanden am Mittwoch und Freitag Einweisungen und Ausbildungen der Atemschutzger├Ątetr├Ąger statt, damit die neuen Ger├Ąte in den Dienst gehen k├Ânnen. Bevor dies passiert, m├╝ssen die Fahrzeuge umgebaut werden, damit die┬áneuen Einflaschenger├Ąte w├Ąhrend der Fahrt sicher verlastet sind.

Nun zu den Ger├Ąten selbst: Diese bestehen anders als unsere Vorg├Ąnger nur noch aus einer Flasche. Diese ist allerdings mit 6,8 Liter Volumen gr├Â├čer und au├čerdem ist die Luft mit einem h├Âheren Druck (300bar) komprimiert. Somit haben wir einen gr├Â├čeren Luftvorrat. Dazu kommt, dass die Flasche aus Komposit besteht, welches vielfach leichter ist, als es die Stahlflaschen der alten Ger├Ąte waren. Dar├╝ber hinaus sind die neuen Ger├Ąte f├Ąhig, einen ├ťberdruck in der Maske zu schaffen, wodurch das Atmen leichter f├Ąllt. Besonders stolz sind die Beschaffer auf das neue Sicherheitssystem, welches in den Ger├Ąten vorhanden ist. Somit hat jeder Atemschutzger├Ątertr├Ąger einen zweiten Lungenautomaten in einer Tasche dabei, mit dem er im Falle eines Atemschutznotfalls seinen Kameraden mit Luft versorgen kann (siehe Bild). Au├čerdem sind im Ger├Ąt Feuerwehrsicherheitsgurte integriert, um sich bei Arbeiten in gro├čen H├Âhen sichern zu k├Ânnen.

In n├Ąchster Zeit, wird es immer wieder Ausbildungen an den neuen Ger├Ąten geben, damit ein sicherer Umgang im Einsatzfall gew├Ąhrleistet ist. Die Feuerwehr Fohrde hat derzeit 16 Atemschutzger├Ątetr├Ąger.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
:heart: 
:rose: 
:-) 
:whistle: 
:yes: 
:cry: 
:mail: 
:-( 
:unsure: 
;-)